16. Juni 2022

Endlich war es soweit – der Tag des Airbus Ausflugs! Nachdem der Termin seit 2020 unzählige Male verschoben werden musste, konnten wir nun zu Airbus und um zwei Dinge vorwegzunehmen: zum einen war es ein fantastischer Tag und das Warten hat sich gelohnt. Und zum anderen haben viele der Männer ihre (Land-)Frauen um die Werksführung bei Airbus beneidet. Und das zu Recht. Es war wirklich sehr interessant!

 

Morgens um 06:00 Uhr ging es in Uetersen los wo die ersten LandFrauen abgeholt wurden. Weiter über Moorrege, Heist, durch die Marsch, Holm und Wedel. 

 

 

Es war überraschend wenig Verkehr und wir sind schneller als gedacht bei Airbus angekommen. Nachdem wir uns alle am Empfang per Personalausweis ausgewiesen und unsere sogenannten Führungsgeräte erhalten haben (mit diesen konnten wir per Kopfhörer hören was uns erzählt wurde) ging es um 9:00 Uhr los. Vier ehemalige Airbus Mitarbeiter, die nun in Rente sind, stiegen zu uns in den Bus und wir fuhren gemeinsam auf das Airbus Gelände. In der Zwischenzeit stellten sich die vier uns vor und erklärten uns den Ablauf der kommenden 2,5 Stunden.

 

 

Verständlicherweise durften wir leider auf dem kompletten Airbus Gelände nicht fotografieren.

 

Angefangen wurde mit einem Film, den wir uns allen gemeinsam angesehen haben. Nach dem Film wurden wir in zwei Gruppen aufgeteilt; eine Gruppe erfuhr etwas zur Geschichte von Airbus während die andere Gruppe Details zu den einzelnen Flugzeugen erfuhr (Größe, Reichweite, Funktion bis hin zu den Kosten eines jeden Flugzeugtyps). Im Anschluss tauschten die Gruppen die Plätze damit alle die gleichen Informationen erhalten.

 

Weiter ging es in unserem Bus. Uns wurden während der 2,5 Stunden viele Hallen und Produktionsstätten gezeigt und erklärt was wo wie hergestellt wird. Was zum Beispiel viele von uns nicht wussten ist, dass Airbus ihre eigenen Transportschiffe hat um Großbauteile zum Beispiel in die USA zu transportieren. Und zur Freude aller landete während unseres Aufenthalts die Transportmaschine „BELUGA“.

 

Gegen 11:30 Uhr war die sehr informative Werksführung vorbei und es ging mit unserem Bus nach Hamburg Neuenfelde zu BUNDT’S GARTENRESTAURANT & HOTEL wo uns ein leckeres Essen erwartete.

 

 

Anschließend im Bus weiter nach Buxtehude. Hier hat Angret Köhncke für uns eine Stadtführung organisiert. Dafür wurden wir am Treffpunkt von zwei Stadtführerinnen in typischen Trachten in Empfang genommen. Eine der Damen hatte die Tracht der – reichen – Altländer an, die andere die Tracht der – ärmeren – Frauen der Geest. Wir teilten uns wieder in die zwei Gruppen auf, die wir bei Airbus gebildet hatten und wurden durch die wunderschöne Stadt Buxtehude, ihre historische Altstadt mit Fachwerkhäusern, vorbei am plattbodigen Frachtschiff Ewer Margareta, geführt. 

 

 

Zum Abschluss wurden wir zum Obsthof Feindt, Westerjork 57 in 21635 Jork (hofladen-lore-feindt.de) gebracht. Hier wurden wir mit leckerem, hausgemachtem Apfelkuchen sowie frischem Butterkuchen in Empfang genommen. Einige unserer Mitgliederinnen sagten direkt, dass sie auch Mal ohne die LandFrauen wieder herkommen würden, so gut hat es ihnen hier gefallen.

 

Die Vorstandsvorsitzende des LandFrauen Ortsvereins „Altes Land“ - Heike Budde - hatte von unserem Besuch auf dem Obsthof Feindt erfahren und ist extra zur Begrüßung ebenfalls zum Obsthof gekommen. Man hat sich nett ausgetauscht und so erfuhren wir, dass die LandFrauen „Altes Land“ planen, eine Radtour auf „unsere“ Seite der Elbe zu unternehmen und in unsere Marsch zu kommen. Woraufhin wir uns überlegen ob wir vielleicht Mal eine Radtour ins Alte Land unternehmen…. 

 

Foto: Christina Koch

 

Nach einem rundum gelungenen Tag mit vielen neuen und tollen Eindrücken, leckerem Essen sowie verlockendem Kaffee und Kuchen ging es langsam wieder zurück in die Haseldorfer Marsch. Vielen Dank Angret für einen toll organisieren Tag!

alle Fotos Angret Köhncke und Christina Koch


07. Mai 2022

Am Samstag vor Muttertag, fand unsere Fahrradtour von ca. 30 km statt. Gestartet wurde die Fahrt ins Blaue um 

13.00 Uhr ab dem Haselauer Landhaus. Weitere Teilnehmerinnen stießen in Heist am Hotel Lindenhof dazu.

 

Mit insgesamt 21 Teilnehmerinnen - davon 2 Gästen - fand die Tour bei herrlichem Wetter statt. Dabei wurden teilweise Wege in Holm und dem Klövensteen gefahren, die noch nicht alle Teilnehmerinnen kannten. 

 

 

Eine der LandFrauen hatte Käsehäppchen mitgebracht, die auf dem Hinweg gegessen wurden. Ebenso wurden auf dem Hinweg einige köstliche Liköre getrunken.

 

 

Ziel war die Ponywaldschänke in Wedel. Hier gab es Kaffee mit leckerem Kuchen.

 

 

Es passte einfach alles: Die Tour, die super organisiert wurde von Imke Ossenbrüggen, das Wetter, der Proviant für unterwegs, Kaffee und Kuchen in der Ponywaldschänke und natürlich die tolle Gesellschaft der LandFrauen. Ein rundum toller Tag!

Foto: Sylvia Wiemer

 

alle Fotos Birgit Tronnier und Sylvia Wiemer


21. April 2022

Nachdem 2021 keine Jahreshauptveranstaltung (JHV) stattfinden konnte war die Freude groß, dass man sich dieses Jahr wieder in einer größeren Gruppe treffen konnte.

 

Am 21. April 2022 traf man sich im Haselauer Landhaus ab 19.30 Uhr. Nach den ersten Grußworten wurde eine leckere Kartoffelsuppe mit Brot und Würstchen gereicht.

  

Anschließend ging es mit der JHV laut der 13 Tagesordnungspunkte weiter.

Es gab zahlreiche Jubiläen und Danksagungen zu feiern. Unter anderem unsere LandFrauen mit 25 bzw. 40 jähriger Mitgliedschaft....

...die LandFrauen, die fleißig die Anschreiben verteilen - von denen es in den vergangenen 2 Jahren auf Grund von Corona zahlreiche gab - und die Blumeninsel immer so wunderschön bepflanzen und pflegen...

...sowie unsere LandFrauen, die sich um das Kinoprogramm (Burg Kino Uetersen "Kino für Frauen") und die tolle Reiseplanungen kümmern.

Foto: Christina Koch

Und 2022 standen Wahlen an. Es sollte ein neuer Vorstand sowie Beisitzerinnen und  Kassenprüferinnen gewählt werden. Ab diesem Jahr gibt es einen Teamvorstand.

 

Birgit Tronnier hat sich leider nicht wieder zur Wahl in den Vorstand aufstellen lassen. Sie bleibt uns aber glücklicherweise noch als Beisitzerin erhalten.

 

 

 

 

 

 

Teamvorstand: Andrea Schubring, Sylvia Wiemer, Christina Koch 

Kassenwartinnen: Marlies Ruser und stellvertretend Insha Bolt

Schriftführerinnen: Andrea Wulff (kommissarisch) und stellvertretend Imke Ossenbrüggen

Beisitzerinnen: Birgit Tronnier, Petra Wulff-Herrmann und Monika Eisengarten

 

alle Fotos Christina Koch