Rückblick  2016

11. - 13. Dezember  2016   >    Mehrtagesfahrt

Mehrtagesfahrt  nach  Weimar,  Erfurt  und  Braunschweig

Morgens um 7 Uhr ging es los  >  auf die LandFrauen warteten 3 Tage Besichtigungstour !

 

Nach der Ankunft im Comfort - Hotel in Weimar, zog es uns gleich auf den wunderschönen Weihnachtsmarkt > mit den thüringischen Spezialitäten >  auch kulinarisch ein Genuß !

Als Stadt der deutschen Klassik ist die Altstadt in der Adventszeit sehr festlich geschmückt und hat uns begeistert !

Am 2. Tag zeigte uns eine freundliche, ortskundige Stadtführerin die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt Weimar.

Weiter ging es mit unserem Reisebus nach Erfurt > unser Busfahrer, der freundliche Lars, sorgte mit leckerem Glühwein,auf Wunsch mit "Schuß", für tolle Stimmung im Bus ! Die Stimmung  war ohnehin lustig > unsere "Dekofrau Anke" hatte es sich nicht nehmen lassen und mit Lichterketten und Sternen an den Fenstern, für heimelige Atmosphäre gesorgt ! Danke Anke !!!

Am Frühnachmittag erreichten wir Erfurt, die Hauptstadt von Thüringen. Bei einem geführten Rundgang durch die Altstadt, erkundeten wir die alte Handwerkerstadt Erfurt... danach begeisterte uns der Weihnachtsmarkt, rund um den großen, imposanten Dom gelegen, mit 60 Domstufen !

Am 3. Tag traten wir die Rückreise an  >  auf Nebenstrecken fahrend, wollte uns Lars mit dem verschneiten Harz überraschen  >  leider fanden wir auch in den Hochlagen im Harz, keine weiße Pracht! Schade !!!

In Braunschweig angekommen, sahen wir die prächtige Kulisse rund um den Dom Heinrich des Löwens. Um den mittelalterlichen Burgplatz zieht der Braunschweiger Weihnachtsmarkt Jahr für Jahr hunderttausende Besucher an und er zählt zu den 10 schönsten in Deutschland ! Wir schlenderten über den Markt mit den vielen, zauberhaften Düften und es schmeckten die verschiedensten Futterangebote herrlich  >  es war eine Verführung wert! Einige LandFrauen nutzten das  Schloss-Arkaden-Einkaufszentrum für den Weihnachtseinkauf  >  die Liste im Dezember ist ja bekanntlich sehr lang !

Völlig erschöpft vom vielen Essen und Trinken starteten wir am Nachmittag zur Heimreise  > in stimmungsvoller, adventlicher Atmosphäre.Die letzten Glühweine im Bus warteten auf uns.

Rückblickend , wieder mal eine tolle Ausfahrt, die wir ganz besonders der Organisation unserer Reiseleiterin, LandFrau Angret Köhncke, zu verdanken haben !!!

   Weimarer  Weihnachtsmarkt               Weihnachtsmarkt  in  Erfurt,  rund  um  den  Dom  gelegen...

 

 

Letzte Station  >

 

 

der Weihnachtsmarkt in

 

 

B r a u n s c h w e i g

LF  Gitta feierte am 2. Tag                           Ein   Teil   der   LandFrauen   auf   den   Domstufen   in   Erfurt

ihren Geburtstag mit uns !


Mittwoch,  7. Dezember  2016

Weihnachtsfeier   der   LandFrauen

Im festlich geschmückten Saal feierten 124 LandFrauen in diesem Jahr im Lindenhof in Heist.

 

Einen gelungenen Einstieg in die Feier brachte das leckere "Wildragout" mit Rotkohl und Klössen  und die anschließende "Pflaumen-Zimt-Creme ! Ein Lob an die Küche vom Lindenhof !

Danach begrüssten die LandFrauen Helmut Hamke aus Klein-Nordende, bekannt durch die Gruppe "Speelwark" im Radio und Fernsehen.

Dieser gab plattdeutsche Geschichten, Erzählungen und Lieder,rund um den Advent und die Weihnachtszeit zum Besten...

Die Stimmung war hervorragend und die Frauen amüsierten sich köstlich...  Helmut Hamke hatte mal besinnliche und nachdenkliche, auch sehr einfühlsame, ebenso lustige Beiträge im Angebot. Gesungen haben wir auch gemeinsam > bekannte Stücke zur Dezemberzeit !

Pastorin Reimann-Clausen war Gast bei uns  > sie hatte, ebenso wie wir große Freude an diesem schönen, heimeligen und rundum "stimmigen Abend"  im Lindenhof !   > die Pastorin wünschte allen Gästen eine besinnliche Weihnacht !

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein   besonders

 

                              stimmiger Abend

 

mit   Helmut  Hamke  !

                     Es   gab   viele   interessante   Gespräche   vor   Beginn   der   Weihnachtsfeier   im   Lindenhof   !


Samstag,  26. November  2016

>  Weihnachtskonzert   mit   Margot Käßmann   und   dem   Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Chor

 

 

 

 

in  der  Laeiszhalle  in  Hamburg

 

 

 

Gespannt  warten die LandFrauen aus der

 

Haseldorfer Marsch  auf  den  Beginn

 

der  Veranstaltung !

 

 

Die Theologin und Buchautorin,

 

Margot Käßmann,

 

las bewegende, aber auch lustige Texte,

 

zum Advent und der beginnenden Weihnachtszeit !

 

 

Ein Hochgenuss bot uns der

 

Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Chor  aus  Hamburg !

 

Wir waren total begeistert !!!

Eine  schöne  vorweihnachtliche Veranstaltung  am 1. Adventwochenende   in  der tollen   Laeiszhalle  in  Hamburg  !!!


Donnerstag,  10. November 2016

>   Moderation Heike Götz,  bekannt durch die  "Landpartie"

Für diesen Novemberabend hatte der LandFrauen-Verein Haseldorf die Moderatorin, Heike Götz, bekannt durch die beliebte NDR-Fernsehsendung  "Landpartie"  eingeladen.

Heike Götz brachte den 122 Zuschauern norddeutsche Lebensart mit viel Charme und noch mehr Talent näher !

Auf sehr sympathische, humorvolle Art und Weise, stellte Heike Götz uns LandFrauen, und einigen männlichen Zuschauern, im Haselauer Landhaus,  "unsere Heimat"  in Wort und Bild vor. Mit ihrer natürlichen Ausstrahlung, erzählte sie uns von ihren   "Landpartie-Sendungen", in denen die Moderatorin den Mensch in den Mittelpunkt stellt > Menschen aus norddeutschen Regionen > Bauer, Gärtner, Köche, Fischer, Maler u.a. Sie erkundet deren Lebensart und Kultur > eine  " Heimatsendung",  so ganz ohne Kitsch, aber mit sehr viel Humor !

Ein gemütlicher Abend an wunderschön geschmückten Tischen, in heimeliger Atmosphäre !

Die Zuschauer hatten große Freude an der tollen Deko...   unsere "Dekofrau-Anke"  hatte mal wieder  "gezaubert" !

Nach der Moderation, konnten noch persönliche Fragen an Heike Götz gestellt werden

und verschiedene Bücher wurden verkauft !

 

Als  "Dankeschön"  erhielt Heike Götz "Marschpralinen" und unser LandFrauen-Backbuch !


Mittwoch,  12. Oktober  2016

>  Bayrischer  Abend  mit  der  Seestermüher  FF-Kapelle

Zum Motto  "OKTOBERFEST"  feierten 60 LandFrauen einen blau-weißen Abend bei gemütlicher Stimmung im Haseldorfer Hof.

 

Einige Frauen kamen im Dirndl, bayrischen Hemden, lustigen Wies´n - Hüten oder waren mit Edelweiß-Schmuck behängt...

> jeder gerade so wie er Lust hatte ! Den Saal und die Tische hatten die LandFrauen liebevoll mit blau-weißer Dekoration  geschmückt. Toller Einstieg war das  "Bayrische Büffet" , mit Leberkäs, Brezel, Weisswurst mit süßem Senf, dazu Sauerkraut und bayrischer Kartoffelsalat. Die  "Bayrische Creme"  und die reich belegte Käseplatte fand auch großen Gefallen...

Der Spielmannszug der Seestermüher Freiwilligen Feuerwehr, unter Leitung von Thorsten Rockel, sorgte für Oktoberfeststimmung mit Schunkelwalzer, und die Frauen hatten Spaß an der Polonaise durch den Saal!

Es war ein gelungender Motto-Abend für die anwesenden LandFrauen aus der Haseldorfer Marsch und Umgebung !

 

 

 

 

Weißwürste,

 

                      Sauerkraut,

 

Bayrischer  Kartoffelsalat  >

 

 

sehr   lecker !!!

 

 

dann   noch

 

                     eine   reichhaltige   Käseplatte

 

 

 

danach  

 

                       "Bayrische   Creme"

 

 

Oktoberfeststimmung

 

                  brachte  die

 

 

Seestermüher  Freiwilligen  Feuerwehr  Kapelle

 

 

        Stimmung   im   Saal

 

         und   an  den   Tischen

 

                                                         war   sehr   gemütlich !

 

 

 

 

Der   "Klönschnack"

 

kam,   wie   meistens   bei   den   LandFrauen,

 

auch   nicht   zu   kurz !


Sonntag, 2. Oktober  2016

>  Erntedankgottesdienst   mit   Pastor Petersen

 

 

Mit Erntefrüchten aus dem Garten,

vom Feld und aus dem Wald,

haben die LandFrauen vom

Haseldorfer LandFrauen Verein

den Altarraum der Hl. Dreikönigskirche in Haselau

wieder sehr schön geschmückt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die   Land Frauen

 

haben   die   Erntekrone

 

überreicht !


Donnerstag,  8. September  2016

>  Plattdütsche Reis mit Gerd Richert dörch de Hoseldörper Masch  <

Nach der Sommerpause machten die LandFrauen eine ganz besondere Reise in die Vergangenheit >  durch ihre

wunderschöne Heimat, die Haseldorfer Marsch !

Bei uns zu Gast, im Haselauer Landhaus, sprach  Gerd Richert zur Einführung des Abends, ein selbst geschriebenes Gedicht > eine Liebeserklärung an die Heimat, dem Land der weiten Horizonte, der von unzähligen Gräben durchzogenen saftigen Wiesen, der vielen Obsthöfe mit den reetgedeckten Bauernhäuser hinter dem Elbdeich > das brachte uns LandFrauen zum Schmunzeln !

Vor 36 Jahren, im Jahr 1981, drehte der junge Gerd Richert mit dem NDR einen Dokumentarfilm, den er uns jetzt vorstellte...

mit viel Herzblut und Leidenschaft, op platt versteht sich, zeigte er uns auf eine ganz besondere Art und Weise, die idyllische und unberührte Natur unserer Haseldorfer Marsch. Der Film würdigt die Menschen vor Ort und zeigte Handwerksbetriebe, die es heute so kaum noch gibt > z.B. Bandreisser und Korbmacher, wie Schiffer und Fischer aus der Marsch. Auf wunderbare  Weise wurden uns die "Leute von früher" vorgestellt, mit viel Leidenschaft und auch der Humor kam nicht zu kurz !

Ein großes "Dankeschön" an unser "Urgestein-Gerd Richert"  für die gelungenen Veranstaltung > er versprach uns LandFrauen ein Wiedersehen auf einem unserer Veranstaltungsabenden !

 


13. - 17.  Juli  2016                      Mehrtagesfahrt

Busreise ins Saale-Unstrut-Tal

Auf  den  Spuren  des  Johann  Wolfgang  von  Goethe

 

Auf der 5-tägigen Reise erlebten wir Kultur, Romantik und Genuss vom Feinsten.

Über Magdeburg,mit Stadtführung, ging es in die Goethestadt Bad Lauchstädt, mit dem berühmten Sommertheater, in dem Goethe 26 Jahre lang lebte und arbeitete. In unserem Kurpark-Hotel fühlten wir uns rundherum wohl!  Eine Erlebnisreise durch die "Toscana des Nordens"  >  die Weinhauptstadt Freyburg und die "Weinregion Saale-Unstrut" begeisterte die LandFrauen aus der Marsch. Die historische "Sektkellerei Rotkäppchen" wurde besichtigt mit Probeausschank.  Bei der Stadtrundfahrt der Domstadt Naumburg, entdeckten wir historische und architektonische Kostbarkeiten. Beeindruckt hat uns das wunderschöne Natur- und Seeparadies am Geiseltalsee. Nach einer Fackelwanderung durch unseren Kurpark, endete der Abend bei leckerer Früchtebowle. Auf der "Straße der Romantik" besuchten wir sehr große, beeindruckende Burgen aus dem Mittelalter. Unterhalb der Burg,mit einem fantastischen Blick über das Saale-Unstrut-Tal, gab es ein schmackhaftes Suppenpicknick, von einem "Ritter" serviert... In Freyburg hatten wir eine "Weinkeller-Führung" mit kleiner Weinprobe im ältesten Holzfasskeller Deutschlands > das Saale-Unstrut-Tal hat eine 1000-jährige Weinkultur!

Abendessen im Hotel : Tafelfreuden wie zu Goethes Zeiten > von einer Tischdame wurden zu einem 4-Gänge Menü Anekdoten über die Tischgewohnheiten aus der Goethezeit und das Leben des Künstlers vorgetragen > die Dienerschaft servierte für uns in historischen Kostümen!

Es stand auch eine Stadtführung von Leipzig auf dem Programm. Nach der Stadtführung durch Halle, am letzten Tag der Reise, erlebten wir einen "süßen Abschluss" in der ältesten Schokoladenfabrik Deutschlands > bei "Halloren", wo seit 1804 Schokoladenspezialitäten gefertigt werden. Die LandFrauen besuchten das Schokoladenmuseum und hatten die Gelegenheit im Werksverkauf sich mit reichlich süßen Köstlichkeiten einzudecken!

Bei der abwechslungsreichen Busreise hatten wir für die Heimfahrt. mit viel Spaß und bester Stimmung, genügend Gesprächsstoff!

 

 

                                              >  Probeausschank   in   der   "Sektkellerei Rotkäppchen"

                                                                                                    > Fackellauf   im   Kurpark   und   im    Städtchen   Bad Lauchstädt

   >   nach   dem   Suppenpicknick   mit   dem   "Ritter"

                                                                                            und   schöner   Ausblick   in   das   Saale-Unstrut-Tal  !


Mittwoch,   29.  Juni   2016

Musicalbesuch   in   Hamburg

Voller Vorfreude machten sich die LandFrauen aus der Haseldorfer Marsch auf den Weg nach Hamburg, zum magischen

Musical  "Aladdin"  im Stage Theater Neue Flora.

Wir ließen uns verzaubern von der zeitlosen Geschichte von Aladdin, Dschinni und den drei magischen Wünschen, und wir konnten eintauchen in diese fantastische Welt eines orientalischen Königreichs.

Uns Zuschauern bot sich ein Farbenrausch mit Glitzer und Glanz > mehr als 350 Mitarbeiter haben die aufwendigen Kostüme entwickelt und die extravaganten Stoffe hergestellt. Die Kostüme sind mit Millionen original Swarovski-Steinen und Perlen verarbeitet! Ein prächtiges Bühnenbild begeisterte die LandFrauen, und faszinierende, über 80 Spezialeffekte, wie Pyrotechnik, bewegliche Ebenen, spektakuläre Bühnenbilder und der sensationelle nächtliche Teppichflug von Aladdin und Prinzessin Jasmin hoch über der Bühne waren atemberaubend !

 

Dieses wunderschöne Musical war dann auch der rege Gesprächsstoff für die Rückreise  in die Haseldorfer Marsch.

                                                   In der Pause konnten wir gemütlich die Drinks genießen !


Mittwoch,  8.  Juni  2016        >       Tagestour

Zur   Landesgartenschau   nach   Eutin

Früh morgens um 7 Uhr starteten 59 LandFrauen aus der Haseldorfer Marsch, im vollbesetzten Reisebus, zur Tagestour nach Eutin.

In zwei Gruppen, bei der Führung über das eindrucksvolle Gelände, am schönen,idyllisch gelegenen Eutiner See, bekamen wir einen ersten Eindruck. Unter dem Motto  "Eins werden mit der Natur", erlebten wir, auf 27 prächtig gestalteten Hektar, Gartenschau vom Feinsten! Mit allen Sinnen genießen konnten wir den Aufenthalt durch alte Gartenkultur und moderne Landschaftsarchitektur, auf spannende Weise dargestellt...

Ein besonderer Hingucker war die  "Bienenwiese der LandFrauen Vereine aus ganz Schleswig-Holstein"  >  auf der schönen bunten Sommerblumenwiese tummelten sich 150 verschiedene Skulpturen aus den unterschiedlichsten Materialien.

Zu bestaunen gab es mehrere Themengärten, einen historischen Bauhof mit Blumenhallen im Kultur- und Torhaus.

11 Hausgärten, 6 Kulturgärten, der Schlosspark mit seinen alten Bäumen und dem wunderschönen Schlossgarten mit dem Küchengarten und Klimamauer, einschließlich dem Hexengarten mit Heil- und Küchenkräutern, sowie die Orangerie und der neu gestaltete Obstbaumgarten mit Bienenvölkern, machten großen Eindruck auf uns LandFrauen. Das malerische Schloss konnten wir besichtigen, und dann ging es weiter über die Lindenallee zur neu gestalteten Stadtbucht am Seepark.

Eine Blütenpracht mit vielen unterschiedlich farbigen, blühenden Flächen, war ein Augenschmaus. Sommerblumen in Beeten und Töpfen, bezauberten uns mit Farbenpracht und Blütenreichtum !

Nach dem 5-stündigen Laufen über das einladende Gelände, mit eindrucksvollen Momenten, konnten wir mit der Shuttlefähre gemütlich zum Ausgang fahren  >  vom Eutiner See aus, hatten wir einen tollen Blick auf die Gartenschauanlage.

 

Fazit der LandFrauen  >  Eine gelungene Verbindung von Mensch, Natur und Kultur bietet

die Landesgartenschau 2016 in Eutin !!!

 

 

 

 

 

Unter fachkundiger Führung

 

ging  es über das Gartenschaugelände.

 

 

 

 

 

 

 

Schöne und auch ganz besondere Ideen

 

 

fanden wir in den Hausgärten...

 

 

Der Gestaltungsmöglichkeit waren keine Grenzen gesetzt !

 

 

 

 

 

Neue Eindrücke für unsere Hausgärten ?

 

 

 

 

Im Schlossinnenhof

 

 

konnten wir

 

 

eine gemütliche Mittagspause

 

 

genießen !

 

 

 

 

Anregungen und

 

 

verschiedene Gestaltungsvorschläge

 

 

 

fanden wir reichlich !

 

 

 

In den Themengärten

 

endeckten wir diese lustige Gestaltung

 

von einer Gruppe behinderter Menschen.

 

 

 

 

 

Schöne Wege....

 

 

hier zum Bauhof....

 

 

 

 

 

 

 

 

unsere  BIENE

 

hat einen guten Platz

 

auf der Sommerblumenwiese

 

gefunden !

 

In zwei Gruppen bekamen wir bei der Führung über das eindrucksvolle Gelände, einen ersten spannenden Eindruck.

 

 

 

Als  "Dankeschön "

 

 

erhielten die beiden Gartenschauführerinnen

 

 

 

ein  "Backbuch" vom unserem LandFrauen-Verein

Samstag,   7.  Mai  2016      Fahrradtour

Fahrradtour  ins   Arboretum   Ellerhoop - Thiensen

Bei strahlend blauem Himmel, starteten die LandFrauen um 13 Uhr in Haselau, zur alljährlichen Fahrradtour, am ersten Samstag im Mai !

 Ziel  >  das ArboretumEllerhoop

Schon am Eingang empfing uns eine wunderschöne Blütenpracht mit Frühlingsblumen....

Bei einer 2-stündigen Führung durch die herrlich gärtnerisch gestaltete Parkanlage, konnten wir Gartenschönheit bei  "Kaiserwetter " in vollen Zügen genießen !

Eine zentrale Stellung nehmen die vielen unterschiedlichen, seltenen Bäume / Gehölze in der schönen Anlage ein  >  von einigen hatten wir noch nie gehört !

Nach der eindrucksvollen, botanischen Führung, freuten wir uns auf die Kaffeepause mit fruchtiger Torte und Kaffee / Tee....

auf der Diele im gemütlichen Bauernhofcafe.

 

 

 

 

Schon   am   Eingang

 

 

                                                                        ein   Empfang

 

 

mit   herrlichen   Frühlingsblumen   !

 

 

Dieses Bauernhaus ist die  " Keimzelle "

 

der Parkanlage,

 

die in den 50 - ger Jahren seinen Ursprung fand.....

 

Davor befindet sich ein wunderschön angelegter

 

                          "  Bauerngarten  "

 

 

 

.... ein  wenig  Schatten   fanden

 

                                                           <          wir   hier 

 

auf  der  Brücke  am  Sumpfgelände !

 

 

 

 

 

 

Auf den Wegen

 

                              durch die schöne Anlage .....

 

diese Farben  -  diese Pracht...

 

                              die LandFrauen hatten ihre Freude

 

an dieser  " Norddeutschen Gartenschau "   >

 

 

 

 

 

 der Frühling zeigte sich von seiner besten Seite !

 

Kleine Verschnaufpause......

                                                        >  Oh, ein  "Eiswagen " kommt.....

                                                                                                                          eine willkommende  "Eispause "  !

Samstag,  23. April  2016           im  Haseldorfer Hof

Frühstücksveranstaltung

 

 

 

Mit   Multimediaschau

 

                                            der   Familie   Junge  >

 

 

 

>   Familie  Junge  erobert  mit  dem  Fahrrad

                                   die  Insel  Bornholm  !

 

 

 

 

 

 

Das   Frühstück   im   Haseldorfer  Hof

 

ließen   sich   die   LandFrauen   schmecken .....

 

 

 

die   Platten   wurden   sehr   schnell

 

von   den   90   Gästen   abgeräumt.......

 

 

 

 

es  hat   allen   gut   geschmeckt   !

Auf unserer Frühstücksveranstaltung verfolgten die 90 anwesenden Gäste, gespannt und hoch interessiert, den Vortrag

in Bildern und dazu passender musikalischer Begleitung am Klavier, dargeboten von Bettina und Holger Jung, mit ihrer

Tochter Anna-Lena.

Im eineinhalb stündigen Bericht machten sie uns LandFrauen große Lust auf einen eigenen Besuch der wunderschönen Insel Bornholm, mit herrlicher Natur, gut augebauten Radwegen und interessanter Geschichte der Landeskultur ....

Mittwoch,   9.  März  2016      im  Lindenhof  in  Heist

>   Aufbau   eines   Hochbeetes   <

Eigenes Gemüse und eigene Kräuter im Hochpaterre kultivieren  >  geht das ?

                                                                                                                                                                        Das  geht  !

Die Gärtnermeisterin, Martina Ringel aus Holm, gab uns praktische Tipps zum Aufbau eines Hochbeetes in Wort, Schrift und Bildern.....

 

Hochbeet > ja, aber wohin ?

Aufbau, Umrandung, Befüllung    >  dazu gab es reichlich Vorschläge.

Welche Pflanzen sind geeignet ?

Und wer mag wen  > in guter Nachbarschaft ?

Sonneneinfall beachten !

Abstände sind sehr wichtig, um Krankheiten zu vermeiden.

Muß ich das Hochbeet düngen ?

Der richtige Standort ist wichtig ! Möglichst kurzer Weg zur Küche !

Gutes Handwerkszeug ist notwendig !

 

 

 

                             >           Befüllung             <

 

 

Drei   Hauptschichten   :

 

 

> unten >   Strauchschnitt, grobe Holzschnitzel

 

>  mittig  >  Laub, Rasen, Küchenabfälle

 

>  oben  >   Kompost. Mutterboden, Pflanzerde

 

 

Frau Ringel beantwortete auch gerne persönliche Fragen zum Thema Gestaltung und Bepflanzung ......

 

 

 

Ein schöner, interessanter Veranstaltungsabend mit fachlicher Beratung

für die 70 anwesenden LandFrauen , 4 mitgebrachte Männer

zeigten ebenfalls großes Interesse !

 

 

 

>   Ein   herzliches   Dankeschön   an   die  sympatische

                                 Frau   Martina   Ringel   !

 

 

 

 

 

 

28. Februar - 5.  März 2016      >      Mehrtagesreise

Zur   Kur-   und   Wellnessreise   nach   Kolberg   in   Polen

Um 5 Uhr früh, machten sich 38 LandFrauen auf die  Busreise ins Seebad Kolberg / Polen.

Das komfortable 4 Sterne Kurhotel, liegt nur 100 m vom feinsandigen Ostseestrand entfernt. 

Anwendungen, wie Massagen, Wassergymnastik, Sauna, Sprudelbäder, Wärmepackungen,Reizstrom, Kältebehandlung ,Lichttherapie, Fußreflexmassage und vieles mehr, wartete auf die Damen.

Neben den reichhaltigen und leckeren Mahlzeiten, hatten die Frauen ein ausgiebiges Freizeitprogramm. Zur 2.5 km entfernten Altstadt, bietet das Haus einen kostenlosen Shuttelservice an, der häufig genutzt wurde. Die schönen Spaziergänge am Strand, bei herrlichem Sonneschein waren sehr gefragt ! Es wurden Fahrräder gemietet, um die Umgebung zu erkunden. Die Abende saß man gemütlich beisammen. Es wurde gespielt und die süffigen Cocktails fanden auch genügend Abnehmer.

Rundum wieder eine wunderschöne, erholsame und fantastische Reise !!!

Mittwoch,  17.  Februar  2016

" ... und  was  verleiht  uns  Flügel  ?  "

>  Vom  Trinken  und der  Vielfalt  an  Getränken  <

In anschaulicher Weise erklärte uns Frau Liehmann-Kress

 

von der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein,

 

im Jägerkrug in Hohenhorst, dass die einen zu wenig,

 

die anderen zu viel  und etliche das Falsche trinken.

 

An Hand von Beispielen, gab sie uns interessante Tipps

 

und nette Anregungen für gesundes Trinkverhalten !

 

Als Dankeschön gab es für die Fachfrau "Haseldorfer Pralinen",

 

über die sie sich sehr gefreut hat !

Donnerstag,  21.  Januar  2016

>   Jahreshauptversammlung   <

 

 

 

 

Zahlreiche   Mitglieder   waren   zur Jahreshauptversammlung

in   das   Haselauer  Landhaus   gekommen

Nach der Begrüßung der 103 anwesenden LandFrauen von unserer 1. Vorsitzenden, Inga Marckmann, gab es

zum Auftakt der Veranstaltung eine leckere Kartoffelsuppe mit Knackwurst !

Es folgten die Berichte, die Ehrungen und ein Jahresrückblick mit interessanten Bildern in Power Point-Version.

Bei den Wahlen wurden die Aufgaben der Vorstandsmitglieder zum Teil geändert > mehr dazu > Wir über uns

Dazwischen wurde viel "geklönt" und die Stimmung war sehr gut !

 

 

 

 

 

 

 

Unsere  LandFrau,

 

                                  Berta  Schölermann,

 

freute   sich   über   die   Glückwünsche

 

zum   93.  Geburtstag  vor  zwei  Tagen   !

 

 

 

 

Für die 40-jährige Mitgliedschaft

im LandFrauen Verein Haseldorfer Marsch und Umgebung

 

 

sind Herta Käckenhoff und Ute Puls mit                                                   Urkunde und Geschenk  bedacht worden !

                                                

                           

 

 

 

Seit  25  Jahren  bei  den  LandFrauen  sind

die Haseldorferinnen Heike Dahl, Gudrun Rixen und  Brigitte Vonnekold.

Ebenso Astrid Lutz aus Hetlingen

und Renate Schönamsgruber aus Haselau

 

 

 

 

Ein  ganz  besonderer  Dank 

 

ging  an  unsere  treuen,  fleißigen  Verkehrsinsel - Paten

 

                                                                         Karin Bark  und  Elfie Hagen

 

 

  Der neue  Vorstand, er wird von den selben LandFrauen, wie im letzten Jahr gebildet -  nur der Aufgabenbereich hat sich etwas verändert   !

Erika Dannenberg, Angret Köhncke, Marlies Ruser, Andrea Wulff, Frauke Krohn, Insha Bolt,                                                               Inga Marckmann, Birgit Tronnier Andrea Schubring, Barbara Müggenburg-Soldner, Anke Behnert.


Neue Schriftführerin wurde Erika Dannenberg, ihre Stellvertreterin ist jetzt Andrea Wulff.

 

Unsere treue Kassenwartin, Angret Köhncke, hat seit 1996 die Finanzen sorgfälltig verwaltet und gibt den Posten an ihre Schwester, Marlies Ruser weiter ! Deren Stellvertreterin ist Andrea Schubring.

Doch unsere Angret bleibt dem Vorstand erhalten >  der Posten der Reiseleitung, den sie seit Jahren mit viel Spaß, Erfolg und sehr viel Herzblut verwaltet, wird ihr Aufgabenbereich bleiben !                                                                                                                                                                                                                                   Ein großes Dankeschön an Angret Köhncke !!!

Die LandFrauen zogen eine positive Bilanz und  freuen sich auf das neue Programm für 2016,  mit vielen schönen und interessanten Veranstaltungen, wie Vorträge, Frühstücksveranstaltung, Fahrradtour, Kulturreisen und Mehrtagesreisen !